VisioTerra Logo

Heilige Medizin

Jahreskurs Andiner Schamanismus: Lerne, im Einklang mit den kosmischen Kräften zu leben und zu wirken

"GAAANZ herzlich Dank für deine Liebe und deinen Einsatz, liebe Monika! 💜🌷
Das war ein wunderbares Jahr, das ich mit dir "durchreisen" konnte, intensiv und spannend, und es hat mir sehr viel Freude und Leichtigkeit gebracht 🦋 Dazu ein tiefes Vertrauen, dass alles, was ich brauche, mir gegeben werden wird. - Alles ist schon da"!  Teilnehmerin

Stärke Vertrauen, Freude und Leichtigkeit

Mache die überlieferte Weisheit zu deiner "Medizin"

Die andinen Medizinmänner und -frauen arbeiten mit einem persönlichen Medizin-Kaft-Heilbündel, "Mesa" genannt. Darin sind - wie in einem Mikrokosmos - die universellen Kräfte verankert. Damit wird es zu zu einem persönlichen Kraftort, der dir immer zugänglich ist.

In diesem Jahreskurs

  • Erlebst, wie du dich mehr und mehr geborgen und mit dem ganzen Universum verbunden fühlst. 
  • Bringst du die heilende Kraft des alten schamanischen Wissens in deinen Alltag.
  • Kreierst du deine persönliche Mesa als "Link" zwischen dir und dem Universum.
  • So bringst du Heilung, Leichtigkeit und Gelassenheit in deinen Alltag.
Chakana

Chakana - Andenkreuz mit Krafttieren

Symbolisch dargestellt ist das andine Wissen in der "Chakana" ("Andenkreuz"). Sie ist - wie unser Medizinrad - ein Abbild des Universums.

Werde selbst ein Teil des Wandels

Pachakuti - die prophezeite Wandelzeit

Wir leben in einer ganz besonderen, in andinen Vorhersagen angekündigten Zeit grosser Veränderungen. Du bist nicht zufällig genau jetzt auf der Erde. Es ist ein Privileg.

  • Du bist in der Welt, um etwas zu bewirken - für dich, die Gemeinschaft und das grosse Ganze
  • Erkenne dich selbst als Teil der Schöpferkraft und lerne, wie du an der grossen Zeremonie der Schöpfung täglich mitwirken kannst - für Heilung, Harmonie und Leichtigkeit.

Das gehört zum Kurs

9 Abend-Workshops, Juni 22 - April 23, Thalwil ZH

Du lernst jeweils neue vertiefende Aspekte der Chakana kennen und bringst ihre Energie in deine Mesa. So wird dein Medizinbündel immer stärker. Du lernst schamanische Rituale für Heilung und Unterstützung kennen und durchführen.

Material zur Vertiefung

Schriftliche Unterlagen ergänzen die direkte Erfahrung. Damit kannst du das Gelernte nochmals für dich wiederholen und hast immer wieder Zugang zu diesem Wissen.

Der Kurs passt für dich, wenn du

  • Dir mehr Vertrauen und Leichtigkeit in deinem Leben wünschst
  • Heilwege für dich persönlich und zur Unterstützung anderer suchst
  • Fundiertes Wissen verständlich und praktisch erleben möchtest
  • Dich für andinen Schamanismus oder Energiemedizin interessierst und deine eigene Mesa (Medizinbündel/Altar) aufbauen möchtest

Überblick über die einzelnen Inhalte

24. Juni 2022: Einführung in die Symbolik der Chakana (Andenkreuz) und die Andine Kosmologie

Du lernst die Chakana und ihre Bedeutung kennen und stellst den Zusammenhang zu deinem persönlichen Medizinbündel/Altar (Mesa) her. In den kommenden Wochen verbindest dich mit den verschiedenen Kräften in der Chakana und verankerst ihre Energie in deiner Mesa.

19. August 2022: Osten - Portal des Lichts

Verbinde dich mit der Schöpferkraft. Das Geschenk des Ostens ist Grosszügigkeit und bedingungslose Liebe.

23. September 2022: Westen - Portal der Ahnen

Verbinde dich mit der Weisheit der Ahn:innen. Lass alles Schwere los und werde leichten Herzens.

28. Oktober 2022: Norden - Portal der kosmischen Allianz

Kosmische Verbündete bringen Kraft und spirituelle Stärke in deine Mesa. Du kannst sie immer anrufen.

25. November 2022: Süden - Portal von Mutter Erde

Die schweren Prozesse sind vorbei. Reaktiviere deine Intuition und dein inneres Wissen für deine persönliche Entwicklung.

21. Dezember 2022: Das Zentrum - Qosqo (der Nabel)

Im Zentrum verbinden sich alle Ley-Linien (Achsen), die durch die Chakana führen. Entdecke die heilende Kraft in deiner Präsenz.

03. Februar 2023: Die weibliche Polarität (Lloqe)

In der linken Seite deiner Mesa kannst du dich mit der Magie der göttlichen Weiblichkeit verbinden. Darin liegt grosse Heilkraft.

24. März 2023: Die männliche Polarität (Paña)

In der rechten Seite deiner Mesa verbindest du dich mit dem göttlich Männlichen. Fülle und Wohlstand werden hier genährt.

28. April 2023: Die Kunst der Arbeit mit der Mesa

Du aktivierst mächtige Lichtpfade und heilende Energien in deiner Chakana Mesa - für dich, für andere und das grosse Ganze.

"Ayni" das Gleichgewicht von Geben und Nehmen

Du kannst nichts geben, was du nicht selbst vorher empfangen hast. Dabei ist nichts «deine» aber alles «für dich». 

Mit dieser Erfahrung öffnen sich dir ganz neue Räume, deine Weltsicht wird sich verändern:
Vertrauen und Sicherheit, Mut und Energie wachsen.

Der Kurs startet am Freitag, dem 24. Mai um 19.00 Uhr. Ort: Malayoga, Gotthardstrasse 32, 8800 Thalwil

Dein Beitrag für den Jahreskurs beträgt CHF 880

Enthalten sind 9 Workshops + Material

Wenn du Fragen hast, rufe mich einfach an079 827 78 31
Oder buche einen unverbindlichen Info-Call (per Zoom). Wähle deinen Wunschtermin:

Hier sind nochmals alle Termine im Überblick

Freitag 24. Juni 2022

Freitag, 19. August 2022

Freitag, 23. Sept. 2022

Freitag, 28. Oktober 2022

Freitag, 25. November 2022

Mittwoch, 21. Dezember 2022

Freitag, 03. Februar 2023

Freitag, 24. März 2023

Freitag, 28. April.2023

[]
1 Step 1
Interesse und Anmeldung
Bitte wähle
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

In diesem Mitschnitt eines Live-Videos auf Facebook erfährst du etwas über die Mesa, das andine "Medizinbündel"

Stimmen zu meiner Arbeit

"Die Heilige Medizin ermöglichte mir, mich tiefer in Verbindung mit allem zu wissen. Gleichzeitig erlernte ich Wege, wie ich persönlich wachsen kann. In Alltagssituationen, die ich vorher als Überforderung gesehen habe, kann ich diese nun als Herausforderung ansehen und annehmen. Quasi die Energie umwandeln ... " Teilnehmerin

Teilnehmerinnen aus dem letzten Kurs "Heilige Medizin"

  • "Das alte schamanische Wissen für die heutige Zeit ist ein wunderbarer Begleiter im Alltag und bereichert das Wissen und das Wahrnehmen auf allen Ebenen."
  • "Dieses neue Gefühl der Geborgenheit und des Zentriertseins gibt mir einen ganz anderen Blickwinkel auf alles. Auch wird die Verantwortung grösser, achtsam und mit Bedacht durch diese Welt zu schreiten, wissend, dass ich zunehmend mehr als Schöpferkraft agiere."
  • "Es ist super, im Nachhinein nachlesen zu können, denn gewisse Sachen weiss man später nicht mehr so genau. Das Material ergänzt das in der Gruppe Erlebte."
  • "Ich konnte sooooo unglaublich viel lernen und meinen Weg besser verstehen und akzeptieren. Ich freue mich auf den nächsten Kurs."

Monika hat eine direkte und starke Persönlichkeit. Sie ist sehr sensibel für spirituelle Dinge. Sie ist eine Frau mit einer tiefen und essentiellen Spiritualität, die ihrem Weg kontinuierlich folgt. Ich habe sie in die Anden- und Amazonas-Kultur eingeführt. 

Sie kann in Verbindung mit den Kräften von Mutter Natur und Kosmos arbeiten. Sie versteht und kennt das Wissen über spirituelle Führung, wenn sie mit diesen Kräften arbeitet.

Monika ist eine der Meisterinnen, die den Kontext erkennt und Menschen mit ihren Problemen und Sorgen verstehen und helfen kann - z.B. bei emotionaler oder anderer Themen aus der Vergangenheit. Sehr zu empfehlen

Juan Álvarez Huamani

Anden- und Amazonas-Schamane, Experte für andine Pflanzen. Kenner der andinen Misha (Mesa), Meister von Gesängen wie Icaros für die Gesundheit.

FAQ - Fragen und Antworten

Muss ich schamanische Erfahrung haben?

Nein. Du brauchst keine schamanischen Erfahrungen oder Kenntnisse. Der andine Weg unterscheidet sich vom bei uns meist praktizierten "Core-Schamanismus". Wir arbeiten z.B. nicht mit schamanischen Trancereisen. Die Art, sich mit den Energien zu verbinden ist eine andere. Dabei spielt die Mesa (persönlicher Altar bzw. Medizinbündel) eine wichtige Rolle.

Ich war im letzten Kurs nicht dabei, kann ich trotzdem mitmachen?

Du kannst ganz frisch mit diesem Kurs beginnen. Das heisst, du brauchst weder Vorkenntnisse noch spezielle Erfahrungen. Wichtig ist, dass du dich für diesen spirituellen Weg interessierst. Er ist sehr naturverbunden, achtsam und wirkungsvoll.

Ich habe schon eine Mesa. Mache ich dann eine neue?

Grundsätzlich kannst du verschiedene Mesas haben. Du kannst aber auch mit einer vorhandenen weiterarbeiten. Letztlich entscheidest immer du, was in deinem Medizinbündel drin ist und welche Energien du damit aktivieren möchtest.

Kann ich nach dem Kurs das Gelernte in der Arbeit mit Klientinnen und Klienten anwenden?

Ja, du wirst dein Wissen sowohl für dich als auch für andere einsetzen können. Dabei ist es natürlich immer wichtig, dass du dich selbst sicher fühlst, bevor du mit anderen arbeitest.

Monika Hein

Ich liebe, was ich tue, weil es Leben verändert

Seit meiner ersten Peru-Reise 2017 fasziniert mich die andine Spiritualität. Seither habe mein Wissen und meine Praxis kontinuierlich vertieft und ausgebaut.

Meine persönlichen Erfahrungen aus der Arbeit mit der Mesa und der Energiemedizin überraschen mich mitunter selbst. Ich begegne dem Leben mit viel mehr Leichtigkeit und Vertrauen. Herausforderungen werden zu Pforten, die mich einladen, neue Wege zu gehen. Wenn ich der Einladung folge, entstehen wunderbare Dinge.

Nun möchte ich diese Erfahrung mit anderen Menschen teilen und lade dich ganz herzlich ein, dabei zu sein.

Sei wer du bist und tu was du liebst ♥ Sei erfolgreich DU!

>