Die Schamanischen Welten - VisioTerra
16 April 2018

Die Schamanischen Welten

​Die ​schamanischen Welten

Schamanismus bringt dich „nach Hause“ zu dir selbst. Mit schamanischer Praxis findest du Zugang zur Weisheit jenseits deines Verstandes. So baust du innere Ressourcen auf und stellst eine Verbindung zu deiner inneren Führung her. Beides hilft dir, positiv und gesund zu leben.

Der Begriff „Schamane“ ist sibirischen Ursprungs. Aber es gibt schamanische Traditionen überall auf der Welt.

​Ein vertikales Weltbild - drei übereinander liegende Ebenen:

  • Untere Welt (Zugang zu Seelenwissen aus der Menschheitsgeschichte)
  • Mittlere Welt (spirituelle Dimension unseres alltäglichen Daseins)
  • Obere Welt (Ebene des „höheren Bewusstseins“, unsere Bestimmung)

Bei den drei schamanischen Welten handelt es sich nicht um reale Orte, sondern um archetypische, energetische Bereiche. Die Aborigines nennen es die „Traumzeit“, in der keltischen Tradition ist es die „Anderswelt“.

Die Untere und die Obere Welt haben mehrere Ebenen. Es gibt sogar von Schamanen angefertigte Karten von diesen Welten. Wenn du dich in diesen Welten bewegst, kannst du dort Kontakt zu schamanischen Helferwesen, z.B. deinem persönlichen Krafttier, aufnehmen.

In der altnordischen Überlieferung (z.B. der „Edda“) finden wir die Weltenesche Yggdrasil. Diese wächst aus der unteren durch die mittlere in die obere Welt. Es gibt auch tolle Abbildungen dazu

​​Die drei schamanischen Welten - Übersicht

Es handelt sich um ein vertikales Weltbild, mit drei übereinander liegenden Ebenen.

Ebene

Bedeutung

Entsprechung

Themen

​Helferwesen

Untere Welt

Welt der Instinkte, Empfindungen

Unteres Unbewusstes

Träume und Traumata

Krafttiere

Mittlere  Welt

​Welt unseres realen Lebens

Mittleres Unbewusstes

tägliches Leben

Krafttiere

​Obere  Welt

​Welt der Bestimmung und Weisheit

​Höheres Unbewusstes

​Bestimmung

​spirituelle Lehrerinnen und Lehrer


Wandern zwischen den Welten - die schamanische Reise

Regenbogen

Eine schamanische Reise ist eine bestimmte Trancetechnik. Sie wird angewendet, um ​sich mit dem Bewusstsein zwischen den drei Welten ​zu bewegen. Die Absicht ​ist, eine schamanische Arbeit auszuführen, z.B. eine Heilarbeit oder Divination. Vor tausenden Jahren fragten Schamanen z.B. "Wo ist das Mammut?". Heute ​geht es vielleicht darum, wie du zu einer Arbeit kommst, die dich mehr erfüllt.

Die Technik der schamanischen Reise ist relativ einfach zu erlernen. Sie kann im persönlichen Leben sehr hilfreich sein.

Wenn du lernen möchtest, schamanisch zu reisen, kontaktiere mich. Gerne gebe ich dir weitere Informationen.

Helferwesen in den verschiedenen Welten

Sowohl in der Unteren als auch in der Oberen Welt kannst du Kontakt zu unterstützenden Geistwesen aufnehmen. In der Regel findest du die Krafttiere in der Unteren bzw. Mittleren Welt und die Lehrerinnen und Lehrer in der Oberen Welt. In deiner schamanischen Praxis lernst du persönliche Ansprechpersonen in den verschiedenen Welten kennen. Diese übernehmen für dich eine Art Reiseleiter-Funktion. Sie begleiten und unterstützen dich in deiner schamanischen Arbeit.

Dein persönliches Krafttier

Wolf

Ein Krafttier ist eine spirituelle Kraft, die sowohl ein Teil ​der persönlichen Seelenwelt ist als auch ausserhalb von ihr existiert. Wenn ​du z.B. das Krafttier Löwe ha​st, ​kannst du von Löwen lernen. Es gibt Ähnlichkeiten zwischen euch. ​Ein Krafttier repräsentiert den Spirit der gesamten Art, nicht eines individuellen Wesens. So ist z.B. ein Wolf alles, was Wolf ist und nicht ein ganz bestimmter Wolf. So können z.B. auch mehrere Menschen das gleiche Krafttier haben. ​Jede Person erlebt die Verbindung in ihrer eigenen Weise

Mitunter stellen sich auch Fabelwesen oder bereits ausgestorbene Tiere als Krafttier ein. Es spielt keine Rolle, ob es sich um ein grosses oder ein kleines Tier handelt. Das eine ist nicht mächtiger als das andere. 

In schamanisch geprägten Kulturen geht man davon aus, dass jeder Mensch von Geburt an mindestens ein begleitendes Krafttier hat, welches ihm Schutz gibt und ihn unterstützt. Das ist ein wenig wie die Vorstellung von einem Schutzengel.

Wenn du dieses Krafttier kennst, kannst du in schamanischen Reisen direkt Kontakt mit ihm aufnehmen und konkrete Fragen und Bitten um Hilfe formulieren.

Du kannst ihm in der Unteren Welt begegnen, es aber auch zu deiner Unterstützung in die Mittlere Welt rufen. Bist du z.B. alleine unterwegs und fühlst dich unsicher, dann kannst du dein Krafttier an deine Seite bitten. Es wird unsichtbar neben dir sein und dich begleiten.

Ein Krafttier ist ein bedeutendes und sehr persönliches Helferwesen. In der Regel spricht man nicht darüber, welches Tier ein persönliches Krafttier ist. Es könnte sonst die Verbindung verloren gehen.

Es gibt umfangreiche Literatur über die Bedeutung von Krafttieren, z.B. von Jeanne Ruland: „Krafttiere begleiten dein Leben“.

Lehrerinnen und Lehrer in der oberen Welt

In der oberen Welt finden wir Lehrerinnen und Lehrer. Oftmals sind das so genannte aufgestiegene Meister. (Also Wesen, die einst auf der Erde gelebt haben, aber ein besonders hohes spirituelles Niveau erreicht haben.) Es können auch Göttinnen/Götter aus der Mythologie sein oder Ahninnen-Geister. Diese Wesen unterstützen dich z.B. auf deiner Suche nach deinem Lebenssinn, deiner Lebensaufgabe. Du kannst von ihnen lernen.  So kannst du z.B. fragen, wie ein Ritual für ein bestimmtes Thema aussehen kann oder was es zur Unterstützung eines Heilungsprozesses braucht. 

Welche Anliegen an wen richten?

Mit der Zeit kannst du herausfinden, mit welchem Anliegen du eher in die obere Welt gehst, und mit welchem eher in die untere Welt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass z.B. Fragen bezüglich spiritueller Entwicklung eher in der oberen Welt Antwort finden. Aber das kann persönlich unterschiedlich sein.

Tipp: Besuche ein schamanisches Einführungsseminar. Melde dich über das Kontaktformular, wenn du Interesse hast, auch wenn gerade kein konkreter Termin ausgeschrieben ist.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>