Nordischer Schamanismus mit Seiðr-Ritual 2./3.3.2024 - VisioTerra
Steinkreis

Nordischer Schamanismus mit Seiðr-Ritual 2./3.3.2024

Kommst du mit mir auf eine Entdeckungsreise in unsere europäische schamanische Tradition? Die schamanischen Traditionen überall auf der Welt haben viele Gemeinsamkeiten. Du wirst also ganz schnell Verbindungen herstellen können mit dem, was du schon kennst.
Und keine Angst: Es wir vor allem praktisch. Wenn du also eine vertiefte Einführung in Nordische Mythologie suchst, ist dieses Seminar nicht für dich geeignet. 
Das ist eine einmalige Gelegenheit, da ich keine Wiederholung geplant habe.

Der zweite Tag steht im Zeichen des Seiðr-Rituals (ausgesprochen ungefähr wie "Seidhr")  
Du wirst deinen eigenen Seiðr-Stab gestalten, bevor wir in die Zeremonie gehen.

Sejdr-Stab

Ritualstab für die Seiðr-Zeremonie


In diesem Praxisseminar

  • Erfährst du etwas über die europäische Mythologie und Götterwelt. 
  • Lernst du Rituale für Reinigung und Schutz im Alltag
  • Begibst du dich auf deinen persönlichen "Seelenflug"
  • Entdeckst Yggdrasil, den Weltenbaum, und lernst dich, mit seiner Hilfe durch verschiedene Welten zu bewegen
  • Findest du deine Fylgja, ein persönliches Helferwesen (ähnlich einem Krafttier)
  • Gestaltest du deinen persönlichen Ritualstab für die Seiðr-Zeremonie
  • Wirst du Teil der uralten zeremoniellen Kraft, die dir ermöglicht, hinter die Schleier der alltäglichen Wirklichkeit zu schauen.
Tauche ein in eine magische Welt, die fremd und gleichzeitig vertraut erscheint ...

Höhepunkt des Seminars: Das Seiðr-Ritual

Seiðr

Es handelt es sich um eine schamanische Praxis: Mit Hilfe von Tönen und einem speziellen Stab wird eine Art Trance hergestellt. Diese führt zur Verbindung mit der Anderswelt. Es ist ähnlich wie bei einer schamanischen Reise, nur das nicht getrommelt, sondern in der Gruppe getönt wird. Dabei spielt es keine Rolle, wie stimmlich begabt du bist. Meine Erfahrung zeigt, dass auch schüchterne Menschen leicht von der Gruppe mitgetragen und inspiriert werden. So entsteht ein Klangteppich, der die schamanische Reise der Völva (Seherin/Seher) trägt.
Genaue Überlieferungen gibt es scheinbar zum Seiðr-Ritual nicht, aber vielfältige Hinweise.

Aus dem Kreis heraus kann jede Person, die sich berufen fühlt, die Rolle der Völva einnehmen und Fragen der anderen Teilnehmenden beantworten. Aber du kannst auch einfach ein Teil der Gruppe sein bzw. selbst nur Fragen stellen.
Die Fragen können ganz persönlich sein. Was immer dich gerade beschäftigt, kannst du vorbringen, um Antworten zu bekommen.

Schutzherrin des Seiðr ist die Göttin Freya. Sie soll Odin das Seiðr-Ritual gebracht haben. in der Ynglingsaga 7 berichtet Snorri über Odin: "Odin beherrschte die Kunst, die am mächtigsten ist und Seiðr genannt wird, und dadurch kannte er das Schicksal der Menschen und die Gefahren der Zukunft ..."
(Quelle: Lexikon der germanischen Mythologie, Kröner, 2006 von Rudolf Simek, Autor)

Seiðr-Stab

Der Seiðr-Stab ist ein Ausdruck der Verbindung zwischen den Welten. Wenn die Völva mit dem Stab auf ihrem besonderen Platz sitzt, ist sie verbunden mit der Anderswelt. Der Stab ist sehr persönlich und wird im Seminar von dir selbst gestaltet. Er gibt dir Kraft und ist Ausdruck der Macht als Seherin/Seher. Es ist eine wunderbare Vorbereitung auf das Ritual - unabhängig davon, ob du letztlich die Rolle der Völva (Seherin/Seher) einnimmst oder nicht.

Die Völva (Seherin/Seher)

Die Völva reiste von Ort zu Ort, besuchte die Familien und Sippen und bot ihre Dienste an. Sie wird bereits in den alten Lieder der Edda, speziell in der Völuspa, besungen. Ihre Fähigkeit war, sich in Trance zu versetzen und zwischen den Welten zu reisen. So konnte sie Informationen über die Geschehnisse der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft erlangen. Das von den Spirits empfangene Wissen teilte sie mit den Menschen, die ihre Dienste erbaten. Oft gehörte zum Ritual ein spezieller Umhang oder Schleier, den die Völva während der Weissagung trugt. Oft wurde auch geräuchert oder es wurden weitere Orakelgegenstände benutzt.

Vorkenntnisse:

Du solltest schamanisch reisen können und schon etwas Erfahrung haben. Melde dich gerne bei mir, wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Vorkenntnisse passen: 079 827 78 31.
Du kannst auch teilnehmen, ohne selbst in die Rolle als Völva zu gehen.

Anmeldeformular

Absenden der Anmeldung akzeptierst du die AGB und den Datenschutz.

Organisatorisches

Durchführung: Sa/So 2./3.3.2024, Samstag 13.30 - 18.00, Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr
Vorkenntnisse: schamanische Erfahrung und Fähigkeit zum schamanischen Reisen. Melde dich gerne, wenn du nicht sicher bist, ob es für dich passt.
Teilnahmebeitrag: CHF 390
Ort: Malayoga, Gotthardstrasse 32, 8800 Thalwil

Du hast Fragen? Kontaktiere mich per Telefon: 079 827 78 31 oder per Mail

Datum

02. - 03.03.2024

Kosten

CHF390.00

Veranstaltungsort

Malayoga, Thalwil
Malayoga, Thalwil
Gotthardstrasse 32, 8800 Thalwil
Website
https://malayoga.ch
>