Blockaden lösen - Endlich wieder Freude am Leben finden

Eines der 3 wichtigsten Anliegen, warum Menschen in meine Praxis kommen ist der Wunsch nach mehr Lebensfreude. Eigentlich alle möchten sich leichter und lebendiger fühlen. Oft sind das Menschen, die voll im Leben stehen. Sie sind beruflich erfolgreich und privat scheint auch alles gut. Und dennoch scheint es so als stünden sie sich in manchem selbst im Weg. Dabei müssten ja «nur» Entscheidungen getroffen und Dinge in die Hand genommen werden. Wenn du die Situation kennst, dann weisst du auch, dass mit einer Willensentscheidung keine wirkliche Veränderung möglich ist. Da wirkt etwas auf einer tieferen Ebene.

Was sind emotionale Blockaden?

Das «Rückstände» alter Geschichten auf emotional-seelischer Ebene. Im Gehirn befinden sich die Erinnerungen in der Amygdala. Das ist der Teil, der Erfahrungen in Symbolen und Bildern ablegt. Das heisst auch, dass er uns über den Verstand nicht zugänglich ist.

Wenn alte Emotionen, z.B. aus deiner Kindheit, immer noch in dir wirken, dann ist auch dein Energiesystem blockiert. Ich kann diese Energien mit schamanischen Methoden aufspüren und lösen. Man kann das Wirken dieser "schweren", blockierenden Energien bei einem Menschen auch sichtbar machen. Dazu teste ich den Energiefluss in den Chakren, den Energiezentren des Körpers. Es ist immer wieder faszinierend, wie sich vor der Therapie die Blockaden klar zeigen und nach dem Lösen die Energie wieder in Fluss ist.

Worin solche emotional-psychischen Blockaden bestehen können

  • Mentale Blockaden (Das kann ich nicht einmal denken …)
  • Negative Glaubenssätze (Ich bin einfach nicht gut genug …)
  • Negative Gefühle (Ich fühle mich so unfähig …)
blockaden lösen

Wie entstehen innere Blockaden und wie fühlen sie sich an?

Eine wichtige Ursache ist Verdrängung. Alles, was wir erleben, hinterlässt einen «Abdruck» in unserem Energiesystem. Oft gleicht sich das schnell wieder aus. Mitunter bleibt aber auch etwas hängen und kann uns über Jahre und Jahrzehnte beeinträchtigen. Oft werden traumatisierende Erfahrungen aus der Kindheit oder Jugend «verdrängt», «abgespalten» bzw. «dissoziiert». Das heisst, du schiebst sie in dein Unterbewusstsein, um nicht ständig damit konfrontiert zu sein.

Leider ist das keine Lösung. Auch wenn du dich gar nicht mehr an die ursprüngliche Situation, z.B. eine Enttäuschung, eine Angst, eine schwierige Erfahrung erinnern kannst - in dir wirken sie weiter und engen dich in deinen Erfahrungs- und Handlungsmöglichkeiten ein. Im schlimmsten Fall entstehen körperliche Symptome.

So kommst du letztlich immer wieder in ähnliche Situationen und Gefühle. Und weil du es nicht ändern kannst, fühlst du dich dann vielleicht unfähig, entmutigt, von dir selbst enttäuscht.

Blockaden sind verbunden mit Gefühlen und Emotionen aus der Vergangenheit 

Wie oft denkst du über Ereignisse in der Vergangenheit nach? Da ist dir vielleicht Unrecht geschehen; oder du machst dir selbst Vorwürfe wegen irgendetwas. Was immer gewesen sein mag -du kannst es heute nicht mehr ändern. Was du aber sehr wohl ändern kannst ist, wie dich diese vergangenen Themen heute und in Zukunft beeinflussen.

Um dich zu befreien und loslassen zu können braucht es:
  • (An)-erkennen dessen, was war
  • Vergebung und Versöhnung (anderen und sich selbst gegenüber)
  • Liebevolles Verständnis
  • Das Heilen von Verletzungen und das Lösen von Traumata
  • Verantwortung übernehmen für sich selbst und das eigene Leben

Was geschehen ist, ist geschehen. Wunden heilen. Mitunter tragen wir Narben davon. Vielleicht tun diese auch bei manchem "Wetterwechsel" weh. Aber sie müssen nicht mehr ständig "bluten" und uns von neuen Abenteuern und Erfahrungen abhalten.

Es gibt Möglichkeiten, sich mit dem was war zu versöhnen oder zumindest inneren Frieden zu finden. Das ist eine Voraussetzung für den Aufbruch an neue Ufer. Wer seinen Blick zu sehr aufs Vergangene richtet, hat weniger Kapazität, den Weg vor den eigenen Füssen zu sehen.

Suchst du eine kompetente Begleitung, um dich deiner Vergangenheit zu stellen? Gerne unterstütze ich dich mit schamanischen Methoden dabei, alte, unbewusste Emotionen zu lösen und dich aus den alten Geschichten zu befreien.

Welche Methoden helfen gegen seelische Blockaden?

Da die Situation oft durch emotionale Traumata in der Vergangenheit entstanden ist, lässt sie sich nicht alleine mit der Kraft des Willens lösen. Es gibt verschiedene Formen von Therapie, z.B. Hypnose, verschiedene Arten von Psychotherapie.

Als Schamanin setze ich in meiner Arbeit genau dort an, wo das Problem entstanden ist: auf der emotional-seelischen Ebene. Letztlich geht es dabei um Energie. Und diese lässt sich verändern.

Mehr dazu findest du unter Schamanische Heilarbeit und speziell unter dem Kapitel Schamanische Seelenrückholung. Auch die Arbeit mit Seelenverträgen taucht ins Unbewusste ein und transformiert alte Geschichten und Glaubenssätze auf dieser Ebene.

Wie sehr beeinflussen psychische Blockaden Menschen im Alltag?

Blockaden wirken im Unterbewusstsein, ein Beispiel

Du spürst zwar ihre Folgen, kannst aber oft gar nicht sagen, warum das so ist. Das führt zu deutlichen Widersprüchen zwischen Verstand und Gefühl.

Ein Beispiel:

  • Du wünschst dir ganz klar eine erfüllende Partnerschaft, kannst dich aber letztlich wirklich einlassen.
  • Dann kann es sein, dass du immer wieder etwas beginnst, es aber auch immer wieder in die Brüche geht.
  • Vielleicht boykottierst du dich sogar unbewusst, indem du Partner:innen wählst, mit denen das Scheitern der Beziehung vorprogrammiert ist.

Wie sich persönliche Blockaden äussern können

Emotional-seelische Blockaden können sich ganz verschieden zeigen, zum Beispiel

  • Gedankliches Kreisen um alte Verletzungen und Enttäuschungen
  • Nicht verarbeitetes Trauma
  • Tiefe, unbewusste Glaubenssätze und überlebte Überzeugungen
  • Ängste, z.B. Existenzangst
  • Bedenken, was wohl andere Menschen sagen könnten ...
  • Angst von Scheitern
  • Mutlosigkeit
  • Zweifel

Welche Folgen können für die betroffenen Menschen entstehen?

Eine deutliche Folge von solchen Blockaden ist, dass du nicht in deine volle Kraft kommst. Es ist, als würdest du immer irgendwo auf der Bremse stehen. Dabei könnte es so schön sein, deine Gefühle und Emotionen, deine Lebensfreude und Erfüllung intensiv auszukosten.

Es ist wahrscheinlich auch das, was du dir wünschst. Aber irgendwie kannst du die Situation nicht auflösen. Es kann sogar sein, dass sich das Thema irgendwann körperlich manifestiert.

Wie verfestigen sich innere Blockaden?

Eine «beliebte» Strategie gegen die Gefühle von Unzulänglichkeit und Scheitern ist der Versuch, logische Begründungen zu finden. So liegt das Scheitern der Partnerschaft vielleicht doch daran, dass du leider wieder Pech hattest und an eine so unmögliche Person geraten bist …

Methoden, um trotz Blockaden den Alltag aufrecht zu erhalten (leider auf Dauer nicht hilfreich)

  • Ich kann leider momentan nicht meiner Berufung folgen, weil ich mich um die Familie kümmern muss.
  • Was werden die Leute dazu sagen?
  • Ich muss erst noch eine Ausbildung machen, bevor mich selbständig machen kann
  • Andere sind eh immer besser
  • Ich habe so schlechte Erfahrungen gemacht. Da lasse ich lieber die Finger davon
  • Und Vieles mehr …..

Was passiert nach dem Auflösen von Blockaden?

Wenn du dich von den alten Geschichten befreit hast, bist du offen und bereit dafür, neue Erfahrungen zu machen. Du hast Zugang zu deinem vollen Potential und fühlst dich viel mehr in deiner Mitte. Das Ziel der schamanischen Arbeit ist, dass du immer mehr zu deinem authentischen Selbst findest.

Das heisst, faule Kompromisse und Einschränkungen werden dir bewusst und du wirst sie beenden wollen. Gleichzeitig öffnen sich dir so viele Möglichkeiten für deine Zukunft, dass du es kaum abwarten kannst, die nächsten Schritte zu gehen.

Lesetipp Blogartikel: Was dich hindert, in deine innere Mitte zu kommen - und wie du das (er)lösen kannst

Artikel aus dem Blog

Trage dich hier ein, um immer die neuesten Informationen zu bekommen.

>