Das Medizinrad - Symbolik und Anwendung

Was ist das Medizinrad?

Das Medizinrad ist ein uraltes und kraftvolles Symbol. Das Wissen darüber wird seit Jahrtausenden überliefert. Auch heute noch wird es von indigenen Schamaninnen und Schamanen angewendet. Seine Weisheit ist auch uns zugänglich, z.B. als ganzheitlich-spirituelles Persönlichkeits- und Prozessmodell. Die Grundform besteht aus einem Kreis mit zwei bis vier Achsen. Diese werden mit den Himmelsrichtungen in Verbindung gebracht, während der Kreis die Zeit symbolisiert.

Ordnen wir den Endpunkten der Achsen die Himmelsrichtungen zu, sehen wir ein uraltes universelles Symbol: die Windrose - ein Zeichen der Orientierung.

Tragen wir dann zu den Himmelsrichtungen die Daten der acht traditionellen Feste im Jahreskreis ein, entsteht eine Verbindung von Raum und Zeit.

Medizinrad-Jahreskreis

Verbindung von Raum und Zeit: Himmelsrichtungen + Jahreskreis

Die Zahl Vier spielt eine besondere Rolle in der Symbolik

Sie steht für ein ausgeglichenes System und begegnet uns in der Natur immer wieder, z.B.:

  • 4 Tageszeiten (Morgen, Mittag, Abend, Mitternacht)
  • 4 Jahreszeiten (Frühling, Sommer, Herbst, Winter)
  • 4 Elemente (Feuer, Wasser, Erde, Luft)
  • 4 Mondphasen (Vollmond, abnehmender Mond, Leermond, zunehmender Mond)

Das Medizinrad als Karte und Kompass

Das Rad repräsentiert das ganze Leben mit seinen Themen und Zyklen. Seine Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Es kann als Werkzeug für Selbstreflexion und persönliches Wachstum dienen. Es gibt uns ein besseres Verständnis für uns selbst und unsere Beziehungen.

Anwendungsbereiche sind:

  • Orientierung im Leben (z.B. Lebensübergänge gestalten)
  • Klarheit finden 
  • Entscheidungen treffen

Das Medizinrad erinnert also daran, dass wir alle Kinder von Mutter Erde sind. Lies mehr dazu im Blogartikel: «Medizinrad – von Jahreskreis bis Business-Tool»

Medizinrad Quest

Deine persönliche Visionssuche mit dem Medizinrad: Finde heraus, wer du bist und was du willst. Individuelles Online-Coaching-Programm.

Mehr dazu ...

Medizinrad-Coaching

Zur Orientierung in konkreten Situationen und Fragen. Finde Klarheit und triff die richtigen Entscheidungen. Online und vor Ort in Horgen ZH.

Mehr dazu ...

Colibrí Gruppencoaching

Für mehr Leichtigkeit im Leben: Verstehe und löse deine Blockaden und Muster. Entdecke, wie du deiner Berufung näher kommst.

Mehr dazu ...

medizinrad aus steinen

Das Medizinrad findet sich in vielen Traditionen, z.B.

  • In der Tradition der nordamerikanischen Prärie-Indianer wird das Medizinrad oft mit Steinen als Kraftort für Rituale und Visionssuchen in der Natur ausgelegt. Bekannt ist bei uns z.B. Sun Bear mit seiner "Astrologie der Erde"
  • In der europäischen Überlieferung ist das Rad stark mit den Festen im Jahreskreis verbunden. Zeitlich liegen diese dort, wo die Achsen (in dem Falle 8) auf den Kreis treffen. Die Zuordnung entsteht anhand der feststehenden Sonnenfeste, z.B. Wintersonnenwende im Norden.

Grundlagen und Symbolik im Medizinrad

Basis sind die vier Himmelsrichtungen und die Kreisläufe in der Natur

Das System erschliesst sich einfach. Du musst nur aus dem Fenster schauen. In der Wahrnehmung von Naturereignissen lassen sich bestimmte Qualitäten zu den Himmelsrichtungen zuordnen:

  • Im Osten geht die Sonne auf. Seit Tausenden von Jahren assoziieren wir also den Osten mit Eigenschaften wie Neubeginn, Helligkeit, Wärme und Neuanfang.
  • Im Westen geht die Sonne unter. Wir verbinden das damit, dass etwas zu Ende geht, zur Ruhe kommt. Es wird dunkel und kälter.

Davon abgeleitet sind folgende symbolische Bedeutungen der Himmelsrichtungen:

  • So sehen wir im Osten den Neubeginn, die Inspiration und Erleuchtung. 
  • Der Süden ist geprägt von Unschuld und Vertrauen des Sommers.
  • Im Westen, dem Herbst, ernten wir, sortieren aus und richten uns nach innen.
  • Durch den Winter im Norden kommt man mit Verantwortungsgefühl, Verstand und Handeln.

Zyklen und Prozesse

Nehmen wir den Jahreskreis mit den Jahreszeiten. Dieser Entwicklungszyklus kann symbolisch auch für andere Zyklen stehen, z.B. verschiedene Lebensphasen eines Menschen.

Deine persönliche Konstellation im Medizinrad

Was du mitbringst in diese Welt - das Medizinrad als Naturhoroskop

Mit deiner Geburt betrittst du das Rad an einem bestimmten Punkt. Daran lassen sich bestimmte persönliche Konstellationen erkennen. Ein im Osten geborerner Mensch ist zum Beispiel oft sehr begeisterungsfähig und liebt Neues. Ein im Westen Geborener ist eher bodenständig und überlegt reiflich, bevor er/sie etwas ändert.

Während man in der Astrologie in den Himmel schaut, schauen wir hier auf die Erde. Die Symbole sind ganz einfach zu verstehen.

Mit dem "Medizinrad-Horoskop" findest du heraus, welche Begabungen und Herausforderungen du im Leben hast.

Medizinrad-Abbildung

Die "Vier Schilde" deiner Persönlichkeit

Die Haupthimmelsrichtungen werden im Medizinrad auch als „Schilde“ bezeichnet. Sie stehen für 4 Aspekte deiner Persönlichkeit und wie du dich nach aussen zeigst. So haben wir einen Ost – oder Frühlingsschild, einen Süd- bzw. Sommerschild und so fort.

Jeder Schild hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Zu erkennen, welche Aspekte deiner Persönlichkeit wie ausgeprägt ist, hilft dir, dich selbst und deine Beziehungen besser zu verstehen. So bleibst du im Gleichgewicht.

  • Ostschild (Frühling) – Begeisterung, Kreaitivität, Neubeginn, spirituell
  • Südschild (Sommer) – Im Moment sein, emotional, körperlich
  • Westschild (Herbst) – Reflexion, Hinterfragen, Bodenständigkeit, psychisch
  • Nordschild (Winter) – Vernunft, Handeln, Verantwortung, Verstand


Gerne unterstütze ich dich dabei, dein eigenes Schilde-System kennen zu lernen und auszubalancieren.

Allgemeine Lebensthemen und Entwicklungsprozesse

Im Medizinrad werden bestimmte, für alle Menschen zutreffende, persönliche Entwicklungsthemen anhand des Lebensalters sichtbar. Natürlich erlebst du diese anders, als deine Nachbarin oder dein Nachbar – aber vom Prinzip her bleibt es sich gleich.

Mit den Jahren durchwanderst du das Medizinrad. Dabei stehen jeweils bestimmte Lebensthemen und Entwicklungsaufgaben im Vordergrund. In jeder der Haupthimmelsrichtungen bewegst du dich 27 Jahre lang.

  • Südkreis: 0 - 27 Jahre | Lernen, alles geschieht zum ersten Mal
  • Westkreis: 27 - 54 Jahre | Sich selber werden mit den Fragen: Wer bin ich? Was will ich? Was gehört zu mir? Was nicht?
  • Nordkreis: 54 - 81 Jahre | (Selbst-)Verwirklichung über das Persönliche hinaus
  • Ostkreis: ab 81 Jahre | Rückzug nach innen, Transzendenz

Buchempfehlungen:

  • Hüter des alten Wissens - Schamanisches Heilen im Medizinrad von Marielu Lörler (1. August 2007)
  • Heilige Medizin Band 1 und 2
  • Die Vier Schilde: Initiationen durch die Jahreszeiten der menschlichen Natur Steven Foster (Autor), Meredith Little (Autor), James Wright (Illustrator), Haiko Nitschke (Übersetzung)
  • Soulcraft: Die Mysterien von Natur und Seele Bill Plotkin (Autor), Thomas Berry (Vorwort), Vicky Gabriel (Übersetzung)
  • Übergangsrituale von Franz P. Redl (1. März 2009)
  • Der grosse Rat Das Council – mit dem Herzen hören und sprechen, den Kreis erweitern Jack Zimmermann und Virginia Coyle

Weitere Artikel zum Thema Medizinrad findest du hier.

Artikel aus dem Blog

Trage dich hier ein, um immer die neuesten Informationen zu bekommen.

>